Eckwerk Berlin, 2014

Der Entwurf für das „Eckwerk“ greift die Charakteristika und Qualitäten des Ortes auf. Bezug nimmt er insbesondere auf das Stadtbahnviadukt, das sich wie ein roter Faden durch das Zentrum der Stadt zieht und eine identitätsstiftende Wirkung für das zu bebauende Grundstück hat.

Das Gebäude besteht aus vier Elementen: Einem zweigeschossigen Sockel, der im Zusammenspiel mit dem Viadukt eine Gasse bildet; fünf Türmen die mittels eines flexiblen Baukastensystems sowohl Wohn- als auch Arbeitsräume schaffen; einer „Klimahalle“, die die offenen Bereiche zwischen den Türmen umschließt und einem öffentlich zugänglichen Erlebnisweg, dem „Bergpfad“, der sich bereichsweise zu thematisch unterschiedlich gestalteten Räumen aufweitet.