zurück 1 2 3 weiter

Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Berlin 1. BA 1997 - 2001

Das heutige Bundesministerium für Arbeit und Soziales wurde im Jahre 2000 als Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung im Torso des ehemaligen Reichspropagandaministeriums an der Wilhelmstraße untergebracht. Der 1. Bauabschnitt der Umbau und Erweiterungsmaßnahmen wurde zwischen 1998-2001 realisiert. Er umfasste den denkmalgeschützten Umbau des Haupthauses aus den 30er Jahren inklusive einer begrünten Hofgestaltung, die denkmalgeschützte Umwandlung des Kleisthauses - dem ehemaligen Bankhaus von der Heydt aus dem Jahre 1912 an der Mauerstraße - zu einem Besucherzentrum sowie die Erweiterung um eine großzügige, glasgedeckten Halle, die als Entree die zentrale Erschließungsfunktion für das gesamte Bauensemble wahrnimmt.