zurück 1 2 3 weiter

   

Neubau der Hauptstelle der Stadtsparkasse in Bocholt, 2015

Die Sparkasse Bocholt beabsichtigt den Neubau ihrer Hauptstelle in der Innenstadt von Bocholt zu verwirklichen. Das Grundstück erstreckt sich entlang der sehr belebten Neustraße/ Neutorplatz und wird im Norden durch den innerstädtischen Freiraumkorridor der Bocholter Aa begrenzt.

Nach dem Abriss des Hertie-Gebäudes sollen auf dem ca. 10.000 m² großen Grundstück zudem auch Einzelhandelsgeschäfte, Flächen für Dienstleistungen und Wohnungen entstehen.

Der Entwurf sieht eine Bebauung mit drei solitären Baukörpern vor. Diese - sich in unterschiedliche Richtungen öffnenden, U-förmigen Bausteine – leiten von der innerstädtischen Blockstruktur in die offene Bauweise des Entwicklungsgebietes über.