Neubau in Bocholt für Peek und Cloppenburg fertiggestellt und eröffnet

Das Modehaus Peek und Cloppenburg (P&C)* hat am 24. September 2020 feierlich seinen Neubau am Neutorplatz in Bocholt eröffnet. Unter den Gästen befand sich Bürgermeister Peter Nebelo. Er zeigte sich begeistert: „Ein Modehaus in dieser Größe ist für eine Mittelstadt wie Bocholt etwas Besonderes. Ich bin sicher, es wird ein dauerhafter Anziehungspunkt für Besucherinnen und Besucher aus der Region sein.“

Das Büro Kleihues + Kleihues ist 2015 erfolgreich aus dem Wettbewerb für das Baugrundstück hervorgegangen und zeichnet sich sowohl für den Entwurf des Warenhauses, als auch der benachbarten Stadtsparkassen-Hauptstelle verantwortlich.

P&C vertreibt in seinem neuen Bocholter Verkaufshaus auf 5.000 qm Fläche, die sich über drei Etagen verteilen. Bürgermeister Nebelo hofft durch den imposanten Neubau des Modehauses auf einen positiven Schub für die gesamte Entwicklung in der Bocholter Innenstadt.

Im Jahre 2009 schloss die insolvente Kaufhaus-Kette Hertie ihr Warenhaus am Neutorplatz. Der riesige Waschbetonbau aus den 70-er Jahren, in Bocholt als das Karstadt-Haus bekannt, stand anschließend jahrelang leer. 2013 kaufte die Stadtsparkasse Bocholt das Grundstück und fand mit P&C einen langfristigen Ankermieter. Die Stadtsparkasse selbst wird ihre Hauptstelle in direkter Nachbarschaft zu P&C ebenfalls verlegen, die Bauarbeiten laufen derzeit noch.

Mehr zum Projekt finden Sie hier.

 

Copyright 2020 © PEEK & CLOPPENBURG
*Es gibt zwei unabhängige Unternehmen Peek & Cloppenburg mit Hauptsitzen in Düsseldorf und Hamburg. Diese Information bezieht sich auf die Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf.