zurück 1 2 3 weiter

Verwaltungsgebäude Mecklenburgische Versicherung, 2013

Die exponierte Lage des Wettbewerbsgrundstücks an der Karl-Wiechert-Allee bietet eine gute Voraussetzung für die Errichtung eines Neubaus, der öffentlich wahrgenommen werden soll. Die städtebauliche Herausforderung besteht darin, den Ort durch einen qualitätvollen Solitär zu ergänzen, der sich in das vorhandene Stadtgefüge einfügt und zugleich durch eine dezente Dominanz den Ort aus seiner Mittelmäßigkeit heraushebt. Sowohl die Bauten der Hannoveraner Backsteingotik als auch die des Backsteinexpressionismus sind Referenzen für den Entwurf und ermuntern zu einer Weiterentwicklung und Neuinterpretation dieser spezifischen Bautradition.