Datenschutz

Datenschutzerklärung

§1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

1.1 Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website www.kleihues.com und wenn Sie mit uns in Kontakt treten, z.B. um sich für eine Tätigkeit in unserem Unternehmen zu bewerben. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Ihre E-Mai-Adresse, Ihre IP-Adresse oder Ihr Browser.

1.2 Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die Kleihues + Kleihues Gesellschaft von Architekten mbH, vertreten durch ihre Geschäftsführer Jan Kleihues und Norbert Hensel, Helmholtzstraße 42, 10587 Berlin, Tel. 030/3997790, E-Mail-Adresse: berlin@kleihues.com.

1.3 Unsere Datenschutzbeauftragte ist Frau Claudia Herscu, Helmholtzstraße 42, 10587 Berlin, Tel. 030/3997790, E-Mail-Adresse: herscu-berlin@kleihues.com.

1.4 Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

1.5 Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen, werden wir Sie untenstehend über die jeweiligen Vorgänge informieren.

§2 Ihre Rechte

2.1 Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

· Recht auf Auskunft

· Recht auf Berichtigung oder Löschung

· Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

· Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung

· Recht auf Datenübertragbarkeit

2.2 Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

§3 Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

3.1 Bei der informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie uns nicht gesondert Informationen übermitteln, werden nur die Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt, temporär gespeichert. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, werden die folgenden Daten gespeichert, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

· Browsertyp und -version

· verwendetes Betriebssystem

· Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL)

· Webseite, die Sie besuchen

· Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs

· Ihre Internet Protokoll (IP)-Adresse

3.2 Alle Daten, die während Ihres Besuches erhoben und gespeichert werden, werden automatisch gelöscht, sobald der Zweck für die Erhebung erfüllt ist. Die Sitzungsdaten werden demnach so lange gespeichert, bis Sie Ihre Sitzung beenden (durch das Verlassen bzw. Schließen der Website).

3.3 Zur Erhebung und Speicherung dieser Daten bedienen wir uns eines externen Dienstleisters, der unserer Website hostet. Dieser Auftragsdatenverarbeiter (Art. 28 DSGVO) ist von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, ist an unsere Weisungen gebunden und wird regelmäßig kontrolliert.

§4 Cookies

4.1 Wir verwenden auf unserer Website Cookies, die Ihre Daten ausschließlich unter Verwendung von Pseudonymen sammeln. Cookies sind kleine Textdateien, die eine Website erzeugt und die Ihr Internet-Browser beim Besuch der Website auf Ihrer Festplatte speichert. Sie können den Einsatz von Cookies jederzeit unterbinden, indem Sie Ihren Internet-Browser so einstellen, dass er keine neuen Cookies akzeptiert oder Sie auf neue Cookies hinweist. Bereits gespeicherte Cookies können Sie ebenfalls in den Einstellungen Ihres Internet-Browsers löschen. Hilfestellungen zur Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen erhalten Sie z.B. in der Hilfe-Funktion Ihres Internet-Browsers. Weitere Informationen hierzu sowie zu Cookies allgemein finden Sie z.B. unter http://www.youronlinechoices.com/de/ und http://www.allaboutcookies.org/ge/. Bitte beachten Sie, dass Ihnen die Nutzung einiger Funktionen unserer Website unmöglich sein kann, wenn Sie keine Cookies akzeptieren.

4.2 Auf unserer Website nutzen wir Cookies, die technisch notwendig sind, um Ihnen die Nutzung unserer Website und der darauf angebotenen Dienste zu ermöglichen  (“Session-Cookies”). In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung; Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO. Die Daten werden nicht mit anderen personenbezogenen Daten zusammengeführt und nicht für Werbezwecke verwendet. Session Cookies werden nach dem Ende der jeweiligen Browser-Sitzung gelöscht.

§5 Newsletter

Wir informieren Sie gern von Zeit zu Zeit per E-Mail über unsere Tätigkeiten oder unsere Angebote. Indem Sie das entsprechende Feld auf unserer Website auswählen, erklären Ihr Einverständnis in die Verarbeitung Ihrer Daten, so dass Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1   UAbs. 1 lit. a DSGVO ist. Wir speichern Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihren Vornamen und Namen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, z.B. über den Link am Ende einer jeden E-Mail oder durch E-Mail an pr@kleihues.com Die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt hiervon unberührt.

§6 Bewerbung

6.1 Wenn Sie sich bei uns für eine Tätigkeit bewerben, verarbeiten wir alle Daten, die Sie uns im Rahmen der Bewerbung zur Verfügung stellen.

6.2 Die Bewerbungsdaten werden ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens erhoben und verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG 2018, soweit die Datenverarbeitung für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist.

Wenn Sie uns darüber hinaus Daten übermitteln, die für die Bewerbung nicht zwingend erforderlich sind, beruht die Verarbeitung dieser freiwilligen Daten auf Ihrer Einwilligung; Rechtsgrundlage ist dann § 26 Abs. 2 BDSG 2018 bzw. § 26 Abs. 3 BDSG 2018 (sofern im Einzelfall besondere Kategorien personenbezogener Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO betroffen sind).

In unserem Haus erhalten lediglich diejenigen Personen und Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die für uns die Einstellungsentscheidung vorbereiten (Personalabteilung, im Einzelfall relevante Entscheidungsträger) oder von Gesetzes wegen an der Einstellung beteiligt sind.

6.3 Wir löschen Ihre Daten, sobald ihre Kenntnis nicht mehr für das Bewerbungsverfahren erforderlich ist, d.h. nach endgültiger Besetzung der Stelle oder anderweitiger Beendigung des Bewerbungsverfahrens, spätestens nach sechs Monaten. Hiervon bestehen folgende Ausnahmen:

Für statistische Zwecke werden einige Ihrer Daten anonymisiert, so dass sich ein Personenbezug nicht mehr herstellen lässt. Die anonymen Daten unterliegen damit nicht mehr dem Schutz der DSGVO; wir speichern und nutzen sie für statistische Zwecke und geben sie nicht an Dritte weiter.

Schließen wir mit Ihnen nach Durchlauf des Bewerbungsverfahrens ein Arbeitsverhältnis ab, werden die Daten bei uns zum Zwecke der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses in das Personalverwaltungssystem überführt und dort verarbeitet.

6.4 Mit der Zusendung der Bewerbungs-E-Mail oder des Briefs, der Ihre Bewerbung enthält, erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass wir die von Ihnen an uns zusätzlich zu den zwingend für Ihre Bewerbung erforderlichen Daten übermittelten freiwilligen Daten, insbesondere auch solche im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO, zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens verarbeiten und nutzen dürfen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen; die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt hiervon unberührt. Senden Sie in diesem Fall bitte eine E-Mail an berlin@kleihues.com.

Bitte beachten Sie, dass Ihre zusätzlichen freiwilligen Daten auch nach Widerruf Ihrer Einwilligung ggf. bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden, wenn dies zur ordnungsgemäßen Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich ist.

§7 Pflicht zur Bereitstellung von Daten

7.1 Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Begründung, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel den Abschluss des Vertrages oder die Ausführung des Auftrages ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und ggf. beenden müssen.

7.2 Pflichtangaben sind auf unserer Webseite als solche gekennzeichnet.

§ 8 Keine automatische Entscheidungsfindung im Einzelfall

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.